Making Green Work

Unsere Unternehmensphilosophie „MAKING GREEN WORK“ verdeutlicht, dass wir nicht nur bei uns selbst, sondern durch unsere Produkte und Technologien auch in anderen Unternehmen einen grünen Bereich schaffen möchten.

Unser Ziel ist es durch das Entwickeln geeigneter Systeme und Systemlösungen die Bedürfnisse der Menschen von heute zu erfüllen und Ressourcen so zu nutzen, dass sie künftigen Generationen erhalten bleiben.

„Nachhaltigkeit bedeutet für uns Verantwortung zu übernehmen, für unser unternehmerisches und gesellschaftliches Agieren ebenso wie für alle Umweltbelange“, Ulrich Berens, Aufsichtsratsvorsitzender.

So sind Grundsätze, wie die Schonung der Umwelt, der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen, Nachhaltigkeit sowie der Arbeitsschutz für uns von grosser Bedeutung.
Dementsprechend haben wir schon 1996 ein integriertes Umweltmanagement eingeführt, welches aktuell nach der gültigen Norm DIN ISO 14.001 durch die Lloyd’s Register Deutschland GmbH zertifiziert ist.

Wir denken ganzheitlich und handeln nachhaltig.
Bei der Entwicklung unserer Systeme und Systemlösungen wird daher der gesamte Lebenszyklus betrachtet.

Grün in der Herstellung
Beim Herstellungsprozess wird auf die Verwendung nachhaltiger Rohstoffe Wert gelegt und ein Grossteil der für die Produktion genutzten Energie selbst erzeugt. Wir setzten auf die Entwicklung leistungsstarker Produkte auf Basis natürlicher Wirkstoffe (NATURE BOOST-Produkte), soweit dies technisch möglich ist.

Grün in der Anwendung
Die Optimierung von durchgeführten Prozessen beim Kunden ist die Basis für unsere Systementwicklungen. Hier stehen vor allem der Arbeitsschutz und der Umweltschutz bei der Anwendung im Vordergrund, ohne die Effektivität des Reinigungsvorgangs zu beeinflussen.
Unsere Produkte sind wässerig und frei von schädlichen Chemikalien. So beinhalten sie keine Substanzen der aktuellen EChA-Kandidatenliste (REACh). Zudem sind viele unserer Reiniger vollständig kennzeichnungsfrei gemäss der CLP-Verordnung. Der Umgang mit diesen schont nicht nur die Mitarbeiter, sondern vereinfacht zusätzlich die Lagerung und erspart Aufwendungen für z.B. Gefahrstoffschulungen.
Es sind keine Komplexbildner, die u.a. Schwermetalle binden, enthalten. Dadurch wird vermieden, dass sich starke chemische Verbindungen ansammeln, welche die Umwelt gefährden können. Wir setzten auf den verstärkten Einsatz von Tensiden pflanzlichen Ursprungs mit einer hohen und schnellen biologischen Abbaubarkeit.
Ein Grossteil unserer Produkte ist VOC-frei oder -reduziert und stellt diesbezüglich einen Lösungsmittelersatz dar. In unserem BIO-CIRCLE-Waschtisch werden zudem Reiniger eingesetzt, die Mikroorganismen für den Öl- und Fettabbau enthalten. Die Verwendung dieser sogenannten weissen Biotechnologie stellt ebenfalls eine natürliche wirkungsvolle Alternative zu Kaltreinigern und anderen Lösungsmitteln dar.
Konservierungsmittel werden in der Regel nicht verwendet und Duftstoffe gezielt ausgewählt, der Einsatz minimiert oder sogar ganz auf diese verzichtet. Viele unserer Produkte sind dermatologisch getestet und haben demnach eine gute Hautverträglichkeit. NSF-zertifizierte Reiniger, wie z.B. der CB 100, können sogar in der Lebensmittelindustrie eingesetzt werden, da sie sich vollständig abwischen lassen und somit Stoffe nicht auf Lebensmitteln oder deren Oberflächen übergehen.
Die Energieeffizienz wird durch den Einsatz unserer Niedrigtemperaturprodukte (CLEAN BLUE-Produkte) gefördert. Sie arbeiten bereits effektiv bei Raumtemperatur.

Grün in der Entsorgung
Bei der Entsorgung stellen Abfallverminderung und –vermeidung eine grosse Rolle dar.
Unsere Reinigungssysteme werden daher als Kreislaufsysteme entwickelt, wodurch eine längere Nutzungszeit bzw. höhere Standzeit des Reinigers gewährleistet wird. Dies ermöglicht nicht nur eine Verminderung von anfallendem Abfall, sondern schützt gleichzeitig die Ressourcen. Unsere Reiniger können des Weiteren in wiederverwendbare handliche Handsprayflaschen abgefüllt werden. Unsere Reiniger BIO-CIRCLE L, UNO W und ALUSTAR 300 sind zudem ÖNORM B 5105 geprüft und können aufgearbeitet werden indem das enthaltene Öl mittels Ölabscheider abgetrennt wird.

Somit zieht sich ein grüner Faden durch alle Prozesse der Herstellung, Anwendung und Entsorgung.



MAKING GREEN WORK auf einen Blick:

  • Verwendung natürlicher Wirkstoffe, soweit technisch möglich
  • Hohe und schnelle biologische Abbaubarkeit von Tensiden pflanzlichen Ursprungs
  • Viele Produkte sind dermatologisch getestet und haben eine gute Hautverträglichkeit
  • i.d.R. Verzicht auf Konservierungsmittel
  • gezielte Auswahl, Minimierung oder kompletter Verzicht von Duftstoffen
  • Keine Verwendung von Komplexbildnern
  • frei von schädlichen Chemikalien, keine Substanzen der aktuellen EChA-Kandidatenliste (REACh)
  • wiederbefüllbare Handsprayflaschen
  • Schutz der Ressourcen durch Verwendung von Kreislaufsystemen
  • Energieeffiziente Niedrigtemperaturprodukte
  • Die Reiniger der BIO-CIRCLE Liquid Familie dienen im BIO-CIRCLE Waschtisch als Kaltreiniger- und Lösungsmittelalternative durch den Einsatz von Mikroorganismen





VISION_MISSION-20172

Flyer-Vision-Mission_Handout-A4_Marz-2017-FR